Junge Menschen sind begeisterte Reisende.

© Maridav - Fotolia/Fotolia/Maridav

Umfrage
06/16/2016

Österreichs Jugend zieht es in die Ferne

Reisen gehört für die Generation der 18- bis 30-Jährigen geradezu selbstverständlich zum Leben dazu.

97 Prozent der jungen Bevölkerung Österreichs waren bereits auf Reisen, davon 76 Prozent in anderen Ländern Europas, 38 Prozent auch auf anderen Kontinenten. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die die Reiseversicherungs- und Assistance-Marke Allianz Global Assistance (AGA) durchführte. International wurden etwa 5500 Personen zwischen 18 und 30 Jahren befragt, in Österreich waren es rund 500. Als Informationsquelle über mögliche Reiseziele fungiert laut der Onlineumfrage primär das Internet, unterwegs verlässt man sich – auch in möglichen Risikosituationen – ganz auf das Smartphone. Im internationalen Vergleich liegen die jungen Österreicherinnen und Österreicher hinsichtlich ihrer Reiselust im Mittelfeld.

Preis vor Sicherheit

Bei der Auswahl der Reisedestination spielt der Preis für junge Menschen die Hauptrolle. 67 Prozent der 18- bis 30-Jährigen entscheiden in hohem Maße nach den Reisekosten. Luxusreisen und Gourmetreisen sollen es dann "in zehn Jahren" sein. Die Attraktivität des Reisezieles wird bei der Jugend deutlich höher gereiht (55 Prozent) als die klimatischen Bedingungen (50 Prozent) oder der Sicherheitsstandard eines Landes (43 Prozent).

Generell spielen Sicherheitsüberlegungen für junge Reisende eine eher untergeordnete Rolle, wie die AGA-Umfrage zeigt. Weniger als die Hälfte der Befragten aus Österreich (46 Prozent) schließt eine Reiseversicherung ab, 19 Prozent erkundigen sich über eine mögliche Mitversicherung bei den Eltern. Für den Fall des Falles gilt vor allem: Hauptsache das Smartphone ist dabei, um Hilfe zu bekommen. 53 Prozent der Befragten fühlen sich mit dem Handy auf Reisen ausreichend abgesichert, weniger als die Hälfte schließt vorab eine Reiseversicherung ab und kopiert wichtige Reisedokumente. 4 Prozent halten es überhaupt für unnötig, über Sicherheit auf Reisen nachzudenken.

Erholung am wichtigsten

Wichtiger als das Entdecken neuer Länder und fremder Kulturen ist den unter 30-Jährigen der Faktor Erholung. Party machen, Leute treffen und Sprachen lernen ist hingegen nur für sehr wenige ein Anreiz, ins Ausland zu fahren. Als Informationsquelle für Reisen stehen bei Österreichs Jugend Online-Reiseportale an erster Stelle (50 Prozent), noch vor den Freunden und der Familie (42 Prozent). Außer in unserem Land sind Online-Reiseportale wie tripadvisor übrigens nur noch in Deutschland Informationsquelle Nummer Eins. 30 Prozent der jungen Touristen aus Österreich erkundigen sich auf Websites von Reisebüros oder Reiseveranstaltern, 17 Prozent bei stationären Reiseanbietern und 16 Prozent beziehen relevante Informationen aus Blogs sowie sozialen Netzwerken.

Internationaler Vergleich

Hinsichtlich der Reiseintensität unterscheidet sich die Generation der "Young Traveller" im internationalen Vergleich nur relativ wenig. Allerdings fällt auf: Während Franzosen und Amerikaner hauptsächlich im eigenen Land unterwegs sind, zieht es die Österreicher ebenso wie die Holländer am stärksten in die Ferne. Als abenteuerlustigste Entdecker dürfen die jungen Spanier gelten, während in Österreich, Deutschland und Polen die Erholung besonders groß geschrieben wird. Am Klima und Wetter im Reiseland orientieren sich vor allem die Holländer. In den nächsten zehn Jahren will rund die Hälfte der jungen Generation aus Österreich vermehrt Kultur- und Gourmetreisen unternehmen, während junge Menschen in den USA auf "Must See"-Destinationen setzen und sich Polens Jugend mit schnelleren Reisemöglichkeiten konfrontiert sieht.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.