Politik 10.12.2011

US-Gouverneur höhnt über Fekters Kritik

Die Finanzministerin hatte ihrem US-Kollegen Geithner „eigenartiges Verhalten“ vorgeworfen.

Dass die österreichische Finanzministerin Maria Fekter den US-Finanzminister kritisiert, ist für die Amerikaner offenbar schwer verkraftbar. Der republikanische Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, wertet das jedenfalls als Zeichen für den Abstieg der USA. Laut Washington Post sagte Christie bei einer Wahlveranstaltung: „Die österreichische Finanzministerin belehrt den US-Finanzminister. Von Österreich. Bedenkt das mal.“

Fekter hatte Geithner nach dessen Besuch beim EU-Finanzministertreffen im September „eigenartiges Verhalten“ vorgeworfen. Geithner wolle Europa die Welt erklären, höre aber den Europäern gar nicht zu.

( Kurier ) Erstellt am 10.12.2011