© APA/FMT-PICTURES/MOSER

Politik
09/14/2012

Leiche von vermisstem Neunjährigen gefunden

Salzburg: Die Polizei bestätigte den Fund einer männlichen Wasserleiche - die Todesursache ist noch unklar.

Bei Reinigungsarbeiten am Rechen des Kraftwerks Gamp bei Hallein ist am Freitag kurz vor 11.00 Uhr Vormittag eine männliche Wasserleiche entdeckt worden. Bei dem Toten dürfte es sich um den seit vergangener Woche in der Salzach vermissten neunjährigen Buben handeln. Eine offizielle Bestätigung der Polizei steht zwar noch aus, Zweifel an der Identität dürfte es aber keine geben.

Da die Todesursache bei der Beschau durch den Sprengelarzt nicht festgestellt werden konnte, wurde eine sanitätspolizeiliche Obduktion angeordnet. Der Volksschüler aus Wals-Siezenheim hatte am Nachmittag des 5. Septembers nach einem Ausflug zur Burg Hohenwerfen im Salzburger Pongau auf einem schmalen Steig im Wald den Halt verloren. Vor den Augen seines kleinen Bruders und eines Freundes stürzte der Bub rund 80 Meter über eine felsdurchsetzte Rinne direkt in die Salzach und wurde vom Fluss mitgerissen. Mehrere aufwendige Sucheinsätze mit bis zu 340 Helfern blieben in den Folgetagen ohne Erfolg.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.