© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

Politik Inland
06/26/2021

Vorarlberger Grüne wählten erstmals Duo an die Parteispitze

Daniel Zadra und Eva Hammerer erhielten 98,71 Prozent Zustimmung der Landessammlung. Johannes Rauch legte nach 24 Jahren Parteiführung zurück.

Daniel Zadra und Eva Hammerer sind das neue Spitzenduo der Vorarlberger Grünen. Sie wurden am Samstag in Feldkirch von der Landesversammlung mit 98,71 Prozent Zustimmung gewählt. Ihre Wahl stand bereits im Vorfeld praktisch fest, denn weitere Kandidaten gab es nicht. Mit dem 36-jährigen Zadra und der 45-jährigen Hammerer tritt damit erstmals ein gleichberechtigtes Duo an der Parteispitze. Sie lösen den 62-jährigen Johannes Rauch ab, der die Grünen seit 1997 führte.

Hammerer dankte für den Vertrauensvorschuss, Zadra betonte: "Gemeinsam machen wir das!" Der scheidende Parteichef Rauch erklärte, ihm sei "kein bisschen bange um die Zukunft". Die Grünen änderten erst im März 2021 ihre Statuten, um eine Doppelspitze zu ermöglichen.

Der Lustenauer Zadra galt seit längerem als grüner "Kronprinz", der Jurist und Politikwissenschafter ist seit 2019 Klubobmann der Grünen im Landtag. Hammerer ist ebenfalls Juristin und stellvertretende Klubobfrau. Als zentrale Themen nannten die beiden in ihrer Bewerbungsrede vor rund 200 Delegierten den Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Zadra erklärte, man wolle die Partei öffnen, die Wirtschaft und Zivilgesellschaft mitnehmen, um den gesellschaftlichen Wandel aktiv zu gestalten. Hammerer richtete sich an die grüne Basis: Man solle sich nicht abwenden, wenn man als Regierungspartner nicht 100 Prozent der Vorhaben durchbringe. Sie gab als Wunschziel im Land 24 Prozent aus - so viele Jahre, wie Rauch Parteichef war. Dazu brauche man die Mitarbeit aller. Die Grünen erreichten bei der Landtagswahl 2019 ein Ergebnis von 18,9 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.