ÖFFENTLICHE VERHANDLUNG DES VERFASSUNGSGERICHTSHOFES (VFGH) ZUM VERBOT DER STERBEHILFE: MADNER/GRABENWARTER

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Politik Inland
12/11/2020

VfGH dürfte Sterbehilfeverbot teilweise kippen

Der Verfassungsgerichtshof sollte am Freitag in einer ethisch heiklen Debatte eine Entscheidung bekanntgeben.

Wie der KURIER vorab erfuhr, dürfte der VfGH das Verbot der Mitwirkung am Suizid kippen. Konkret geht es beim Erkenntnis um die §§ 77 und 78 des Strafgesetzbuches – Tötung auf Verlangen sowie Mitwirkung am Selbstmord. Die Entscheidung wird mit Sicherheit heftige Diskussionen nach sich ziehen.

Vier Personen, darunter zwei Sterbenskranke und ein Arzt, waren in dieser Causa vor das Höchstgericht gezogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.