© Copyright Karl Schöndorfer TOPP/Kurier/Karl Schöndorfer

Politik Inland
02/07/2021

Umfrage: Staatsbürgerschaft bei Geburt in Österreich?

Die Österreicher sind bei dieser Frage in zwei fast gleichgroße Gruppen gespalten.

Das Ius soli - also das Geburtsortsprinzip - wurde nach der Abschiebung von drei Schülerinnen nach Georgien bzw. Armenien wieder zum Gesprächsthema in Österreich. Das Prinzip dahinter: Staatsbürger ist, wer auf dem jeweiligen Staatsgebiet geboren wird. So handhaben es etwa auch die USA, nicht aber Österreich.

Soll sich das ändern? Laut einer aktuellen Profil-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research mit 500 Teilnehmern sind die Österreicher bei dieser Frage in zwei fast gleichgroße Gruppen gespalten.

Laut Umfrage sprechen sich nämlich insgesamt 44 Prozent der Österreicher dafür aus, dass in Österreich geborene Kinder automatisch die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten sollen, auch wenn die Eltern Ausländer sind. (16 Prozent der Befragten sind sehr, 28 Prozent eher dafür.)

Auf der anderen Seite sind 45 Prozent gegen eine automatische Verleihung der Staatsbürgerschaft bei Geburt. 24 Prozent wollen das „auf keinen Fall“, 21 Prozent sind eher dagegen. Der Rest machte keine Angaben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.