Julia Herr.

© Kurier/Jeff Mangione

Politik Inland
03/25/2019

Sozialistische Jugend will Streikrecht für Schüler ab 16

Für Klima-Demos: EU-Kandidatin Julia Herr will "Sonderfreistellung" an zwei Tagen pro Jahr.

Die Sozialistische Jugend (SJ) tritt für ein "Streikrecht" für Schüler ab 16 Jahren ein - allerdings nur an zwei Tagen im Jahr. Konkret fordert SJ-Vorsitzende Julia Herr, dass Jugendliche im Wahlalter für "ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement" an zwei Tagen eine "Sonderfreistellung von der Schule" beanspruchen können. Anlass sind die freitäglichen Klima-Demos während der Unterrichtszeit.

Herr: Wie Verbrecher behandelt

Wer wählen darf, müsse sich mit Politik auseinandersetzen und dazu gehöre auch die Teilnahme an Protesten, so Herr am Montag in einer Aussendung. Die Regierung behandle die Schüler, die sich in der "FridaysForFuture"-Bewegung engagieren, allerdings "wie VerbrecherInnen", sagt die EU-Wahl-Kandidatin der SPÖ mit Verweis auf die Verschärfung der Schulschwänz-Regeln im vergangenen Jahr.

Seit Herbst können Schüler der AHS-Oberstufe oder Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen den Schulplatz verlieren, wenn sie mehr als eine Woche bzw. fünf nicht zusammenhängende Schultage oder 30 Unterrichtsstunden im Unterrichtsjahr unentschuldigt fehlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.