++ THEMENBILD ++  ÖFFNUNGEN - GASTRONOMIE

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Politik Inland
05/24/2021

ÖVP-Landespolitiker drängen auf weitere, rasche Öffnungsschritte

Obwohl Gesundheitsminister Mückstein warnt, dass man die Auswirkungen der Öffnung vom 19. Mai noch nicht abschätzen könne, drückt die ÖVP aufs Tempo.

von Daniela Kittner

Obwohl die großen Öffnungsschritte erst wenige Tage zurückliegen, drängt die ÖVP massiv auf weitere Lockerungen. Die jüngsten Beispiele sind die Länder Vorarlberg und Niederösterreich. Landeshauptmann Markus Wallner nennt im ORF die Zwanzig-Quadratmeter-Regel für das Vereinswesen „viel zu streng“. Niederösterreichs Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger will Lockerungen bei den Sperrstunden, für Thermen und Messen.

"Schnelle" Lockerungen, weil Zahlen sinken

Danninger argumentiert in einer Aussendung damit, dass die Infektionszahlen schneller zurückgingen als erwartet. Schnelles Handeln dürfe in der Pandemie nicht nur für Verschärfungen sondern müsse auch für Lockerungen gelten, meint Danninger. Entsprechende Überlegungen seien daher „selbstverständlich“ anzustellen.

Wallner meint in „Vorarlberg heute“, Öffnungen müssten mit Vernunft gemacht werden. Die Maskenpflicht könnte man bald outdoor und in der Folge auch indoor aufheben. Die Musikanten sollten auch wieder proben können. Denn derzeit müssten sie wegen der Quadratmeter-Regel in Hallen ausweichen.

Entscheidung am Freitag

Eine Entscheidung wird kommende Woche bei einem Treffen von Regierung, Landeshauptleuten und Experten fallen. Die Grünen hatten zuletzt im Gegensatz zur ÖVP gebremst und in Person von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein darauf hingewiesen, dass die Öffnungen ja erst wenige Tage wirksam seien, man also die Auswirkungen noch nicht einschätzen kann. Die Maskenpflicht wird indoor in manchen Bereichen seiner Einschätzung nach noch bis in den Winter hinein gelten. Über Lockerungen outdoor könne man reden, ebenso über einen Wechsel von FFP2-Maske zu normalem Mund-Nasen-Schutz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.