REGIERUNGSUMBILDUNG: MARTIN POLASCHEK WIRD NEUER BILDUNGSMINISTER

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Politik Inland
12/03/2021

Netzreaktionen: Die vielen Gesichter des neuen Bildungsministers

Worüber diskutierte Twitter am Tag des Regierungsumbaus abseits des Regierungsumbaus? Zum Beispiel über die Frisur des neuen Bildungsministers.

Es ist ja noch gar nicht so lange her, da musste sich Twitter-Österreich über des neuen Gesundheitsministers Turnschuhe wundern. Auch, dass Wolfgang Mückstein sich in den ersten Amtstagen in einem nicht so recht passen wollenden Anzug zeigte, sorgte für digitales Kopfschütteln.

So sind sie halt, die Grünen, hieß es damals. Grüne, Turnschuhe und die Politik, das ist eben ein eigenes Kapitel. Fragen Sie Joschka Fischer.

Aber ein Schwarzer? Oder gar Türkiser? Die galten bislang doch als einigermaßen stilsicher.

Auftritt Martin Polaschek.

Der Rektor der Uni Graz und nunmehrige Bildungsminister konnte bislang naturgemäß noch nicht mit inhaltlichen Ansagen auffallen. Umso fleißiger wurden auf Twitter und Co. deshalb Auswüchse anderer Art kommentiert:  Polaschek scheint nämlich ein kleiner Verwandlungskünstler zu sein.

Vom strahlend blonden Pferdeschwanz über die kurz gestutzte Stoppelfrisur bis hin zur lockigen Mähne war in der Vergangenheit bereits alles drin.

Außerdem Twitter-Thema: Karl Nehammer, der neue Bundeskanzler, natürlich:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.