© Screenshot www.materie.at

Politik Inland
07/25/2022

Nach "ZackZack", "Kontrast" und Co. setzen Neos auf Online-Medium "Materie"

Das "politische Magazin" will sich "großen Themen im Diskurs" widmen, Herausgeberin ist Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger.

von Johanna Hager

Gegründet wurde "Materie" im Frühjahr 2022 vom Parlamentsklub der Neos. Seit 25. Juli ist die "liberale Medienplattform" nun online.

Ziel sei es, wie auf www.materie.at nachzulesen ist, "den politischen Diskurs in Österreich mit Recherchen und Debatten zu fördern". Die Redaktion agiere dabei "unabhängig von der politischen Tageskommunikation".

Als Herausgeberin fungiert Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger, die in einem Brief wissen lässt: "Wer wie bei üblichen Parteimedien hier erwartet, dass es um 'Wir sind so gut, die anderen hingegen so böse' geht, der ist bei Materie falsch".

Damit spielt Meinl-Reisinger auf die Konkurrenz der anderen Nationalratsparteien im Netz an.

Der SPÖ-Parlamentsklub betreibt seit 2016 das "sozialdemokratische Magazin" kontrast.at, das "Gesellschaft, Staat und Wirtschaft von einem progressiven, emanzipatorischen Standpunkt aus" betrachten will. 

Peter Pilz, ehemals Grün-Politiker, später Gründer der Liste Pilz, ist seit 2019 Herausgeber von "ZackZack", der "Tageszeitung mit Haltung".

Die Kanzlerpartei ÖVP betreibt seit 2021 den Blog "Zur Sache". Als "vertretungsbefugtes Organ" ist ÖVP-Klubchef August Wöginger im Impressum angeführt, zu den Autoren zählt Ex-Furche-Chefredakteur Claus Reitan

Die pinke Plattform will "Inhalte vertiefen", für die im "politischen Alltag kaum noch Raum und Zeit" ist, und den "Diskurs fördern". 

Zwei im Nationalrat vertretene Parteien haben keine eigenen Online-Plattform. Zumindest keine, die vom Parlamentsklub betrieben wird. Die Grünen und die Freiheitlichen verzichten auf einen derartigen Online-Auftritt, wiewohl unzensuriert.at als FPÖ-nahe Infoplattform gilt, die FPÖ-Politiker auch gerne zitieren.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare