Martin Netzer entschuldigt sich für Probleme, die es bei der Umstellung auf die neue Reifeprüfung gibt.

© APA/JOHANNES GELLNER

Einigung
12/07/2013

Ministerium lenkt bei Zentralmatura ein

Bedenken der Schüler wurden offenbar ernst genommen.

Lange verhandelten Schülervertreter, Bifie und Bildungsministerium. Jetzt haben sie sich geeinigt - offensichtlich zur Zufriedenheit der Schüler. Diese hatten ja auf die massiven Probleme aufmerksam gemacht, die es im Vorfeld gab. So gab es auf Schularbeiten, die nach dem neuen System benotet wurden, weitaus mehr Fünfer.

Wie die Einigung im Detail aussieht, wollen die Verhanldungspartner am kommenden Montag bei einer Pressekonferenz bekannt geben. Die geplante Demonstration am Donnerstag, 12. Dezember, ist jedenfalls abgesagt.

Zuständig für die Umsetzung der neuen Reifeprüfung ist das Bifie. Dessen Direktor Martin Netzer entschuldigte sich in einem Video für Probleme bei der Umsetzung der neuen Reifeprüfung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.