Karl-Heinz Grasser

© Deleted - 205092

Herbst
07/17/2015

Hypo-U-Ausschuss lädt Grasser, Strasser und Schüssel

Im Herbst müssen viele bekannte Namen zur Causa Hypo aussagen.

Der Hypo-Untersuchungsausschuss hat neue Auskunftspersonen für die nächsten Sitzungen nach der Sommerpause im Herbst geladen. Unter den heute veröffentlichten 29 Namen finden sich Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (30. September), Ex-Innenminister Ernst Strasser (1. Oktober) und Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (6., 7. oder 8. Oktober).

Weitere prominente Auskunftspersonen auf der Liste sind Tilo Berlin, ehemals Hypo Alpe Adria-Vorstand (16. September), Ex-Nationalbank-Gouverneur Klaus Liebscher (24. September) und Rechnungshof-Präsident Josef Moser (1. Oktober). Auch der frühere kroatische General Vladimir Zagorec wird ins Parlament geladen (6., 7. oder 8. Oktober), um Rede und Antwort zu stehen.

Sommerpause

Gestern, Donnerstag, hatte der Ausschuss die Befragungen mit den beiden ehemaligen Hypo-Vorständen Wolfgang Kulterer und Günter Striedinger, beide derzeit in Haft, beendet und die Sommerpause angetreten.

Die Veröffentlichung der Ladungsliste von 29 Auskunftspersonen sei mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen und Neos beschlossen worden, hieß es heute in einer Aussendung der Parlamentskorrespondenz. Eine weitere Veröffentlichung einer Ladungsliste sei im Laufe der kommenden Woche geplant.

Weiterführende Artikel

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.