© Screenshot: Youtube

Politik Inland
04/25/2019

EU-Wahlvideo der FPÖ mit "rot-grüner Party" und "Armina Wolf"

Mit dem Youtube-Clip versucht die FPÖ gegen "Zuwanderungsfanatiker" zu mobilisieren, inklusive Seitenhieb auf ORF-Anchor Armin Wolf.

In einem am Donnerstag freigeschalteten Video von FPÖ-TV zur EU-Wahl sind FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache und der FPÖ-Spitzenkandidat für die Wahl am 26. Mai, Harald Vilimsky, inmitten einer "rot-grünen Party" zu sehen. Wesentlicher Inhalt des ca. einminütigen Clips auf dem FP-Videokanal ist das Ansinnen der Freiheitlichen, ihre eigenen Anhänger zur Teilnahme an der Wahl zu motivieren.

Das Werbevideo der Freiheitlichen kommt nicht ohne Feindbilder aus, in diesem Fall sind es "rot-grüne Zuwanderungsfanatiker". "Die, die gehen sicher zur Wahl", sagt der in dem Video Bier ausschenkende FPÖ-Obmann dabei einem an der Bar sitzenden FPÖ-Anhänger, der zuvor angedeutet hat, am Wahltag zuhause bleiben zu wollen. Wer aber der Wahl fernbleibe, unterstütze nur "diese rot-grünen Zuwanderungsfanatiker", sagt Strache dem Fan, der sich unsicher zeigt, was die FPÖ denn in der EU ausrichten wolle.

Karas und Wolf unter linken Fans

Vilimsky sagt dem scheinbar in Sachen Wahlteilnahme unmotivierten Partei-Anhänger dann: "Diese Wahl entscheidet, wer in der EU bestimmt." Nachsatz mit einem Blick über die Schulter in Richtung der feiernden "rot-günen" Partygäste: "Nur eine starke FPÖ verhindert... hhhmmm... die da!" Zur Verdeutlichung seiner Einschätzung ist in dem Clip auch das Gesicht von ÖVP-Spitzenkandidat Othmar Karas "mitten unter den linken Fans anzutreffen", wie es die FPÖ in einer Aussendung formulierte. Auch eine TV-Reporterin mit dem Namen "Armina Wolf" kommt ins Bild- eine Anspielung auf Armin Wolf, den Anchorman der "Zeit im Bild 2" des ORF, mit dem sich Vilimsky am Dienstagabend in eben dieser Sendung einen verbalen Schlagabtausch geliefert hatte.