Politik Inland
12/03/2020

Ende des Lockdowns: Van der Bellen warnt vor "Jojo-Effekt" und ruft zum Testen auf

Bundespräsident appelliert an die Bevölkerung, beim Beachten der Corona-Maßnahmen nicht locker zu lassen. Sonst könnten die Zahlen wieder in die Höhe schnellen.

von Daniela Kittner

Bundespräsident Alexander Van der Bellen veröffentlicht anlässlich des nahenden Endes des zweiten Lockdowns eine Ansprache. Er bedankt sich bei allen, die durch das Beachten der Maßnahmen dazu beitragen, dass die täglichen Infektionszahlen wieder sinken.

Aber, so Van der Bellen: "Die aktuelle Lage zeigt auch, dass die Gefahr mit dem Ende des harten Lockdowns noch nicht vorüber ist. Wir müssen nun alles tun, um einen Jojo-Effekt zu vermeiden. Einen Effekt, der dann einsetzt, wenn man sich lange Zeit beherrscht hat, dann glaubt, sein Ziel erreicht zu haben und wieder lockerlässt."

Lebensstil verändern

Einen Jojo-Effekt könne man nur durch eine Veränderung des Lebensstils und planvolles Handeln vermeiden. "Und das müssen wir gemeinsam jetzt über die Feiertage und den Winter auch tun."

Es sei sehr wichtig, sich weiterhin an die Corona-Regeln zu halten: Händewaschen, Abstand halten, Mund-Nasenschutz tragen, gut lüften, und jetzt neu: testen gehen. "Bitte gehen Sie hin! Damit können wir alle die Verbreitung des Virus entscheidend einschränken", sagt Van der Bellen.

Impfung rasch möglich

Zur bevorstehenden Impfung  sagt der Bundespräsident: "Dass die Impfung überhaupt so rasch möglich sein wird, zeigt übrigens, wie effizient und grenzübergreifend kooperativ die Menschheit handeln kann, wenn es wirklich darauf ankommt."

Der dritte, außerordentlich wichtige Punkt, sei der Aufbau der Wirtschaft. "Ich wünsche mir einen geordneten, systematischen Plan, wie es mit unserer Wirtschaft und damit mit unseren vielen Arbeitsplätzen weiter geht. Es gibt viele offene Fragen, die für die Planbarkeit in der Wirtschaft extrem wichtig sind: Also zum Beispiel: Was ist mit den Steuerstundungen? Wie geht es mit den Staatsgarantien weiter? Wie steht es um das Eigenkapital? Was ist eine gute Home Office-Regelung? Und so weiter. Diese Fragen müssen in einem Plan sorgsam balanciert und gemeinsam überlegt werden." 

Gespräche mit allen Parteien

Am Schluss der Ansprache sagt Van der Bellen: "Wenn wir jetzt alle gemeinsam dranbleiben, wenn die Verantwortlichen umsichtig handeln, dann kriegen wir das gemeinsam hin. Und dann kommt der Sommer schneller, als wir glauben."

Bundespräsident Van der Bellen hat in den vergangenen Tagen Gespräche mit allen Parlamentsparteien geführt. Auch die Regierungsspitze war bei ihm, um über das bevorstehende Ende des Lockdowns und die Öffnungsschritte zu berichten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.