Johann Gudenus

© Kurier / Gerhard Deutsch

Politik Inland
09/21/2020

Drogenspuren: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlung gegen Gudenus ein

Die Justiz ermittelt nicht mehr gegen Johann Gudenus in der Causa Drogenspuren auf Visitenkarten.

von Daniela Kittner

Im Zuge der Casinos-Affäre hat bei Ex-FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus eine Hausdurchsuchung stattgefunden. Damals fanden die Behörden in einem Schrank Visitenkarten, auf denen Spuren von Drogen festgestellt worden waren. Der Schrank und die Utensilien sollen sich im Schlafzimmer des Politikers befunden haben, bei den Drogenspuren handelte es sich "vermutlich um Kokain".

Nunmehr berichtet die "Kronenzeitung", dass die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Gudenus in dieser Causa eingestellt habe. Die Ermittlungen wurden allerdings bereits am 10. Juli eingestellt, der KURIER berichtete bereits kurz danach darüber. Gudenus' Anwalt Heinz-Dietmar Schimanko hatte bereits damals gesagt, die Visitenkarten seien Gudenus von anderen Personen überlassen worden. Wenn sich darauf Drogenspuren befänden, liege das "außerhalb der Verantwortung" seines Mandanten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.