© APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ

Politik | Inland
05/26/2019

Deutschland: Schub für Grüne, Verluste für SPD erwartet

Das Wahlkampfthema Klimawandel dürfte die Grünen auf den zweiten Platz bringen, die SPD steht vor einer Niederlage.

Von einer „Schicksalswahl“ war viel die Rede in diesem europäischen Wahlkampf in Deutschland, in dem vor allem eines thematisiert wurde: Die befürchtete Zunahme der Rechtspopulisten im EU-Parlament. Großes Wahlfieber brach deshalb nicht aus.

Doch ein Thema brach sich dennoch Bahn: Der Kampf gegen den Klimawandel – und der dürfte den deutschen Grünen einen massiven Schub bescheren. Mit bis zu 18 oder 19 Prozent der Wählerstimmen dürfen sie heute laut Umfragen rechnen. Damit liegen sie vor den Sozialdemokraten, die nur zwischen 15 und 17 Prozent erwarten dürfen. Zeitgleich finden am heutigen Sonntag Landtagswahlen in Bremen statt. Muss die SPD auch hier Federn lassen, drohen Parteichefin Andreas Nahles heftige Stürme.

Verluste stehen auch der weiter stimmenstärksten CDU/CSU ins Haus. Und das dürfte sich für die konservative Union umso bitterer anfühlen, als sie mit Manfred Weber den europäischen Spitzenkandidaten für die EVP ins Rennen schickt. Fallen die Verluste allzu hoch aus, gefährdet das nicht nur Webers Ambitionen auf den Job des EU-Kommissionspräsidenten. Auch für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer wäre es ein Tiefschlag.