© Kurier/Jeff Mangione

Politik Inland
06/26/2020

Claudia Plakolm (25) wird neue Chefin der Jungen ÖVP

Die Wahl ist im Herbst, designiert ist sie schon: Plakolm rückt an die Spitze Jungen ÖVP. Bis 2017 war Sebastian Kurz Chef der JVP.

Die Junge ÖVP bekommt eine Chefin. Die Landesobfrau der JVP Oberösterreich, Claudia Plakolm, wurde am Freitagabend zur neuen Bundesobfrau designiert. Sie folgt in dieser Funktion Stefan Schnöll, der im November 2017 die Junge ÖVP von Kanzler Sebastian Kurz übernommen hat.

Plakolm in einer Aussendung: „Ich freue mich darauf, mich am Bundestag im Herbst der Wahl der Mitglieder stellen zu können. Die Junge ÖVP ist die größte politische Jugendorganisation im Land und eine starke Stimme für junge Anliegen. Wir wollen auch in Zukunft weiter für die jungen Menschen da sein: In den Orts-, Bezirks- und Landesgruppen sowie auf Bundesebene. Das ist es, was die Junge ÖVP ausmacht!“

Claudia Plakolm ist in Walding (Bezirk Urfahr-Umgebung, Oberösterreich) aufgewachsen und seit ihrer Schulzeit politisch aktiv. Seit 2016 ist sie Landesobfrau der JVP in Oberösterreich und 2017 als jüngste Abgeordnete in den Nationalrat eingezogen. Mit ihr steht erstmals eine Oberösterreicherin an der Spitze der JVP.

„Ich bin froh, mit Claudia Plakolm eine motivierte Nachfolgerin zu haben, die konsequent für die Anliegen der jungen Menschen in Österreich kämpft. Als JVP-Landesobfrau und Jugendsprecherin im Nationalrat hat sie das bereits mehrfach bewiesen“, freut sich der scheidende Bundesobmann Stefan Schnöll über die Entscheidung. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.