Politik | Inland
23.08.2017

Christian Kern bittet zu Tisch: Spende fürs "Nur du & er"-Dinner

US-Methoden: SPÖ will bei "Fundraising-Dinner" mit Plan A überzeugen.

"Private Dinner mit Christian Kern""Nur du & er".

Dieser Text nebst nachdenklich dreinschauendem Kanzler in Schwarz-Weiß-Optik sollte ja eigentlich auf parfümiertem Briefpapier daherkommen. Aber weit gefehlt. Was da so romantisch anmutet, ist eine Einladung per Mail zu einem "Fundraising-Dinner". Es geht um Spenden.

In den USA gehören solche Veranstaltungen so selbstverständlich zum Wahlkampf wie hierzulande das Verteilen von Kugelschreibern – nur eben nobler. Prominente und Wirtschaftstreibende bezahlen da vierstellige Summen aufwärts, um mit einem Kandidaten einen Abend zu verbringen.

Spenden nur über Website

Bei Bundeskanzler Kern läuft das anders, wird man bei der SPÖ korrigiert: Die Partei lädt ihre Gäste, etwa aus der Wirtschaft, am 31. August auf der Summer Stage in Wien zum Essen ein, um den Plan A zu präsentieren. "Ganz unverbindlich", wird betont. Wer sich dann entschließt, den Plan A unterstützen zu wollen, und damit den Kanzler in seinem Wahlkampf, kann via Website ganz transparent Geld spenden. Als Limit hat die SPÖ 20.000 Euro gesetzt. Großspenden, wie sie etwa ÖVP-Chef Sebastian Kurz erhält, lehne man bewusst ab.

Fundraising-Dinner wird es bei Kurz nicht geben, heißt es auf Anfrage bei der ÖVP.