© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
12/27/2019

Burgenland-Wahl: SPÖ kritisiert ÖVP-Jahresbilanz

Landesgeschäftsführer Fürst: ÖVP gehe es ausschließlich um die Partei.

Die SPÖ Burgenland hat am Freitag Kritik an der "Bilanz zum politischen Jahr" der ÖVP geübt. Dass die Volkspartei vor allem die eigenen Wahlerfolge hervorhebe, zeige, "dass es der ÖVP ausschließlich um die ÖVP und nicht um das Land geht", betonte Landesgeschäftsführer Roland Fürst in einer Aussendung.

Zudem kritisierte er, dass die ÖVP ständig davon rede, nach der Landtagswahl in die Regierung zu wollen. "Zuerst einmal sind die Wählerinnen und Wähler am Wort und deren Wille zählt für uns, danach werden wir uns richten", meinte Fürst. Interessant sei auch, dass die Volkspartei den Gratiskindergarten als sachpolitisches Projekt nenne. Im Vorfeld habe sie diesen nämlich "massiv bekämpft". Die SPÖ wolle die Interessen der Menschen in den Vordergrund stellen und nicht die parteipolitischen Interessen, betonte Fürst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.