Politik | Inland
08.09.2018

Angezeigter Lehrling: Gudenus widerruft und bedauert

Lehrling wurde fälschlicherweise als "Fan der Terrormiliz Hisbollah" bezeichnet. "Richtigstellung" per Aussendung.

FPÖ-Klubchef Johann Gudenus und seine Fraktion bedauern, einen Lehrling fälschlicherweise als "Fan der Terrormiliz Hisbollah" bezeichnet zu haben. Das erklärten sie am Samstagabend in einer via OTS verbreiteten "Richtigstellung". Entsprechende Aussagen würden künftig unterlassen, bezüglich der Unannehmlichkeiten für den Mann drücke man Bedauern aus.

Ursprünglich hatte Gudenus eine Entschuldigung für nicht nötig gehalten. Er fand die Verwechslung für den Asylwerber, der durch einen Besuch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen eine gewisse Bekanntheit erlangt hatte, zwar "sehr bedauerlich", Fehler habe man aber nicht gemacht, so der Klubobmann vergangenen Donnerstag.