Andrea Nahles: Hat sie auf die SPD-Krise eine Antwort?

© Deleted - 3515641

Politik EU-Wahl
05/27/2019

Deutschland: SPD-Chefin Nahles schließt Rücktritt aus

Parteichefin nach Wahldebakel: "Die Verantwortung, die ich habe, spüre ich, die will ich aber auch ausfüllen."

SPD-Chefin Andrea Nahles hat nach dem Debakel der Sozialdemokraten in Deutschland einen Rücktritt ausgeschlossen. "Die Verantwortung, die ich habe, spüre ich, die will ich aber auch ausfüllen", sagte sie am Montag nach Beratung der Parteigremien in Berlin. Bei der EU-Wahl fiel man auf 15,8 Prozent, auch in Bremen, dem kleinsten Bundesland Deutschlands, gab es eine Schlappe. Beides sei eine Zäsur, gab Nahles zu. Gut geschlafen habe sie nicht.

In der Analyse des Parteivorstands sei am Montag mehrfach der Satz gefallen: "Die 15 Prozent, die wir jetzt haben, sind auch in den letzten 15 Jahren entstanden." Zwar habe die SPD nach der Bundestagswahl 2017 einige Fortschritte gemacht, das habe aber nicht gereicht. "Deshalb ist es auch entsprechend sehr ernst, was die Frage angeht, die Konsequenzen daraus zu ziehen", sagte Nahles. Viele Fragen hätten eine neue Dringlichkeit bekommen.

Die Sozialdemokraten hatten bei der Europawahl am Sonntag zweistellig verloren. Nahles hatte den Vorsitz der Partei erst im Frühjahr 2018 nach der Niederlage von Martin Schulz bei der Bundestagswahl 2017 übernommen. Damals war die SPD auf 20,5 Prozent gefallen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.