Politik 06.01.2012

Elf Tote bei Ballon-Absturz in Neuseeland

© Bild: dapd(c) AP

Der Korb eines Heißluftballons dürfte bei einer Rundfahrt Feuer gefangen haben.

Beim Absturz eines Heißluftballons in Neuseeland sind am Samstag (Ortszeit) nach Behördenangaben elf Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich bei einem Sightseeing-Flug nahe Carterton, etwa 90 Kilometer von der Hauptstadt Wellington entfernt, wie das Nachrichtenportal stuff.co.nz berichtete.

Es berief sich bei der Zahl der Opfer auf die Sprecherin der Gesundheitsbehörde der Region Wairarapa, Jill Stringer. Die Polizei sprach von mehreren Todesopfern, machte jedoch zunächst keine genauen Angaben. Augenzeugen wollen dem Bericht zufolge etwa zehn Meter hohe Flammen an dem Ballon gesehen haben, bevor das Gefährt in die Tiefe stürzte. Der Korb soll Feuer gefangen haben.

Erstellt am 06.01.2012