Die zwölf Jahre alt Dima al-Wawi

© Deleted - 1641693

Israel
04/26/2016

Zwölfjährige Palästinenserin aus israelischer Haft entlassen

Dima al-Wawi war wegen einer geplanten Messerattacke im Gefängnis.

Israels Militärjustiz hat die jüngste jemals festgehaltene palästinensische Gefangene aus der Haft entlassen. Die 12-jährige Dima al-Wawi ist am vergangenen Sonntag am Grenzübergang Tulkarem im Norden des Westjordanlands den palästinensischen Behörden übergeben worden. Von dort wurde sie zu ihrer Familie nahe Hebron im Süden des besetzten Palästinensergebiets gebracht.

Mit Messer aufgegriffen

Nach Angaben ihre Rechtsanwalts war al-Wawi die jüngste Palästinenserin, die jemals ins Gefängnis musste. Am 9. Februar war das Mädchen in seiner Schuluniform am Eingang zu einer jüdischen Siedlung mit einem Messer aufgegriffen worden. In einem Strafverfahren vor einem Militärgericht kam es zu einer Verständigung, bei der die Zwölfjährige zugab, dass sie einen Mordanschlag habe begehen wollen. Sie erhielt eine Strafe von vier Monaten Gefängnis. Auf Antrag ihrer Verteidiger kam das Kind nun nach Verbüßen der halben Strafzeit frei.

Ein Streit über die Besuchs- und Gebetsrechte auf dem Tempelberg in Jerusalem gilt als einer der Auslöser für die neuen Gewaltausbrüche in der Region. Der Tempelberg mit der Al-Aksa-Moschee und dem Felsendom ist Muslimen und Juden heilig. Anders als Muslime dürfen Juden den Ort, der laut Überlieferung auf den Überresten eines jüdischen Tempels errichtet wurde, zwar besuchen, aber dort nicht beten.

438 Minderjährige in Haft

Nach israelischem Militärrecht, das in den seit bald 50 Jahren besetzten Gebieten für die palästinensische Bevölkerung gilt, beginnt die Strafmündigkeit im Alter von zwölf Jahren. Das ist laut dem Kinderhilfswerk Unicef in demokratischen Staaten einmalig.

Im Verlauf einer zumeist mit Stichwaffen, seltener mit Schusswaffen oder Autos verübten Anschlagswelle wurden seit Oktober 28 Israelis, vier Ausländer und 201 Palästinenser, zumeist Attentäter, getötet. Insbesondere in Folge dieser jüngsten Gewaltwelle sitzen nach Angaben der israelischen Strafvollzugsbehörde derzeit 438 palästinensische Minderjährige in Haft. Von ihnen sind rund hundert jünger als 16 Jahre.

Seit einem halben Jahr ist die Zahl minderjähriger Palästinenser in israelischen Gefängnissen deutlich gestiegen. Ein Sprecher der Gefängnisbehörde bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung Haaretz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.