Ministerpräsident Michael Kretschmer

© AP/Jens Meyer

Politik Ausland
08/15/2019

Wahlkampf in Sachsen: Es geht um die Wurst

Sachsens Ministerpräsident kämpft gegen den ersten Wahlerfolg der AfD an und um sein Amt.

von Sandra Lumetsberger

Wer in Deutschlands östlichste Stadt kommt, ist erstmal ein wenig überrascht: Ein Bahnhof im schönsten Jugendstil, samt Bio-Laden. Stadteinwärts reihen sich Gebäude und Bauten aus der Gotik, Romantik und Renaissance. Dazwischen Leerstand, aber selbst der wird oft genützt, zum Beispiel als Kulisse für Hollywoodfilme: Der Vorleser, Inglourious Basterds oder Grand Budapest Hotel brachten Görlitz den Zweitnamen „Görliwood“ ein.

So viel Glanz die Drehs der Stadt bringen, seit Monaten dominiert hier der Wahlkampf – und der brachte ihr neben Reportern aus aller Welt auch das Bild der AfD-Hochburg ein. Nur knapp konnte sich der CDU-Kandidat Octavio Ursu gegen den AfD-Mann Sebastian Wippel im zweiten Wahlgang zum Oberbürgermeister durchsetzen – Grüne, Linke und SPD hatten zuvor zu Ursus Wahl aufgerufen. Nun steht in drei Wochen die nächste Wahl an, diesmal wählt ganz Sachsen.