US-Golfkriegsheld gestorben

Obit Schwarzkopf
Foto: AP/David Longstreath Für Bush war Schwarzkopf "einer der größten Militärchefs seiner Generation".

Der Vier-Sterne-General General führte die "Operation Wüstensturm" gegen die irakische Besetzung Kuwaits.

Der frühere US-General Norman Schwarzkopf ist tot. Schwarzkopf, der 1991 unter dem damaligen US-Präsidenten George Bush senior die Koalitionstruppen im zweiten Golfkrieg gegen den Irak anführte, sei im Alter von 78 Jahren in Tampa in Südflorida gestorben, bestätigte Ex-US-Präsident George W. Bush (Sohn von Bush senior) am Donnerstag.

In Tampa lebte der ehemalige Oberkommandant des Zentralkommandos der US-Streitkräfte und hochdekorierte Vietnam-Veteran seit Antritt seines Ruhestands. "Stormin' Norman" hatte 1991 erfolgreich die Operation Wüstensturm (Operation Desert Storm) gegen die Besetzung Kuwaits durch die Armee des irakischen Präsidenten Saddam Hussein geleitet. Dabei wurde der 1,95 Meter große Hühne zum Medienstar.

In einer ersten Reaktion würdigte Bush den Vier-Sterne-General als "einen der größten Militärchefs seiner Generation". Er und seine Frau Barbara trauerten über den Verlust eines "teuren Freundes", erklärte der 88-jährige Ex-Präsident, der derzeit wegen Komplikationen bei einer hartnäckigen Bronchitis selbst im Spital auf der Intensivstation liegt.

Colin Powell, der damalige US-Generalstabschef während der "Operation Wüstensturm" zur Befreiung Kuwaits und spätere Außenminister (2011 bis 2005), nannte Schwarzkopf "einen großen Patrioten und einen großen Soldaten".

"Stormin' Norman"

Norman Schwarzkopf (1934-2012) - Der US-General in Zitaten und Bildern

"Krieg ist eine gottlose Angelegenheit" "Man muss kein Held sein, um Männer in die Schlacht zu schicken. Es braucht Heldentum, einer derjenigen zu sein, die in die Schlacht ziehen" "Man lernt weit mehr von schlechter Anführerschaft als von guter. Denn man lernt, wie man es nicht tun soll. Und so lernt man, wie man es tun soll." (Foto: Schwarzkopf mit George W. Bush und Colin Powell, 2000) "Führerschaft ist eine machtvolle Kombination aus Charakter und Strategie. Wenn man auf eins davon verzichten muss, dann auf die Strategie." (Foto: Norman Schwarzkopf mit dem saudi-arabischen König Fahd, 1994) "Je mehr man in Friedenszeiten schwitzt, desto weniger blutet man im Krieg." (Foto: Schwarzkopf mit Schauspieler Paul Newman, 2006) "Ohne Frankreich in den Krieg zu ziehen, ist wie ohne eine Ziehharmonika auf die Jagd zu gehen." "The truth of the matter is that you always know the right thing to do. The hard part is doing it." "Tue, was richtig ist. Nicht, was du denkst, dass deine Vorgesetzen wollen oder was dich gut dastehen lässt." (Foto: Schwarzkopf und George Bush, 1991) "When placed in command—take charge." "Man kann niemandem auf den Berg hinauf helfen, ohne dabei selbst ein Stück näher an die Spitze zu gelangen" Foto: Schwarzkopf trägt einen verwundeten Soldaten aus einem Minenfeld in Vietnam. Schwarzkopf nach seiner Pensionierung am Cover des TIME Magazines. 1993 wurde bei ihm Prostata-Krebs diagnostiziert.
(APA / la, nk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?