Fethullah Gülen in seinem Haus in Pennsylvania.

© REUTERS/CHARLES MOSTOLLER

Deutschland / Türkei
09/27/2016

Türkei fordert Auslieferung zweier Ex-Staatsanwälte

Die türkische Regierung will vom Auswärtigen Amt in Berlin den Aufenthaltsort der mutmaßlichen Gülen-Anhänger wissen.

Die türkische Regierung hat einem Medienbericht zufolge einen erneuten Vorstoß zur Auslieferung von zwei prominenten mutmaßlichen Gülen-Anhängern aus Deutschland unternommen. Die türkische Botschaft in Berlin habe das Auswärtige Amt aufgefordert, den Aufenthaltsort der früheren Staatsanwälte Zekeriya Öz und Celal Kara zu ermitteln, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Montagabend.

Die Agentur berief sich auf Diplomatenkreise. Grundlage seien Medienberichte, wonach sich Öz und Kara derzeit in Freiburg aufhielten. Sollte sich das bewahrheiten, fordere die Türkei die sofortige Festnahme und Auslieferung der Verdächtigen.

Gülen lebt in den USA

Die türkische Regierung hält den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Drahtzieher des Putschversuches in der Türkei Mitte Juli. Sie verdächtigt Öz und Kara, hochrangige Mitglieder der Gülen-Bewegung zu sein. Beide waren Ende 2013 maßgeblich an Korruptionsermittlungen gegen das Umfeld des damaligen Regierungs- und heutigen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan beteiligt. Im August 2015 flohen sie ins Ausland, bevor sie verhaftet werden konnten.

Spekuliert wurde, dass sie sich nach Deutschland absetzten. Die Türkei hat offiziell ihre Auslieferung beantragt. Aus deutschen Regierungskreisen hieß es Ende Juli allerdings: "Wir haben keine Erkenntnisse, dass sich die beiden Staatsanwälte tatsächlich in Deutschland aufhalten."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.