Far-right Czech activists shout as they march in protest against the Roma minority in Plzen August 24, 2013. Far-right groups held several anti-Roma demonstrations across the country on Saturday. REUTERS/David W Cerny (CZECH REPUBLIC - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)

© Reuters/DAVID W CERNY

Tschechien
08/25/2013

Rechtsextreme protestierten gegen Roma

1500 Rechtsextremisten demonstrierten in acht Städten. Es gab mehrere Festnahmen.

Bei Protesten gegen Angehörige der Roma-Minderheit sind in Tschechien am Samstag dutzende Rechtsextremisten festgenommen worden. Allein in der nordöstlichen Stadt Ostrava wurden nach Polizeiangaben rund 60 Menschen in Gewahrsam genommen, als sie versuchten, in ein von Roma bewohntes Viertel vorzudringen. Demnach gab es gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei. Diese zählte in Ostrava 600 bis 800 Demonstranten und war mit 300 Beamten im Einsatz.

Etwa 20 weitere Festnahmen gab es nach offiziellen Angaben im westlichen Pilsen. Demonstrationen in sechs weiteren Städten verliefen demnach ohne Zwischenfälle. Insgesamt protestierten in Tschechien nach Polizeiangaben etwa 1500 Rechtsextreme. In der Hauptstadt Prag wurden Veranstaltungen zur Unterstützung der Roma organisiert. Die etwa 250.000 bis 300.000 Menschen zählende Minderheit klagt in Tschechien über Diskriminierung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.