Lange Schlangen von Wählern in Kalifornien

© APA/AFP/FREDERIC J. BROWN

Politik Ausland
11/03/2020

Trump oder Biden: Amerika wählt

Lange Schlangen vor den Wahllokalen: Bei den US-Wahlen zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab.

Zum Auftakt der US-Präsidentenwahl haben Amtsinhaber Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden noch einmal versucht, ihre Wähler zu mobilisieren. "VOTE! VOTE! VOTE!" ("Wählt! Wählt! Wählt!"), twitterte Trump. Gleich mehrere Tweets setzte sein demokratischer Rivale in den Morgenstunden ab. Dabei rief er dazu auf, "für einen neuen Tag in Amerika" zu stimmen. "Wir können unser Land zurückholen."

Es ist eine Wahl, wie es sie so in der Geschichte der USA noch nicht gegeben hat. Noch vor dem Wahltag zeichnete sich eine Rekordbeteiligung ab. Fast 100 Millionen Amerikaner - oder knapp drei Viertel aller Wähler, die 2016 teilnahmen - haben schon gewählt. Nicht zuletzt um sich vor einer Virus-Ansteckung in den Warteschlangen vor den Wahllokalen zu schützen, nutzten sie die Möglichkeit zur Briefwahl. Millionen weitere Wähler werden im Laufe des Tages von New York an der Ostküste bis San Francisco im Westen mit Mund-Nasen-Schutz in den Wahllokalen erscheinen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare