Jens Stoltenberg ist der neue Chef der Militärallianz

© REUTERS/FRANCOIS LENOIR

Nato
10/01/2014

Stoltenberg trat Amt als NATO-Generalsekretär an

Zuhörer und Trostspender: Der neue NATO-General kommt aus Norwegen.

Der neue NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg (55) hat am Mittwoch seinen Dienst im Brüsseler Hauptquartier der Militärallianz angetreten. Er folgt auf den Dänen Anders Fogh Rasmussen, der eher als Hardliner galt. Der frühere norwegische Ministerpräsident dagegen gilt als ruhig, besonnen und verständnisvoll. Als die Anschläge des Massenmörders Anders Behring Breivik im Sommer 2011 Norwegen erschütterten, appellierte er in einer einfühlsamen Rede unter Tränen an den Zusammenhalt der Menschen. Er spendete Trost, hörte zu, warb dafür, niemanden aus der Gesellschaft auszuschließen.

Die NATO steht angesichts der Ukraine-Krise vor großen Herausforderungen. Vor allem Mitgliedsländer in der Mitte und im Osten Europas verlangen mehr militärische Präsenz. Kritiker befürchten allerdings, dass dies die Spannungen weiter verschärfen könnte. Sie wünschen sich von Stoltenberg eine stärker auf Entspannung ausgerichtete NATO-Politik.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.