Die "Ocean Viking"

© APA/AFP/GIOVANNI ISOLINO

Politik Ausland
07/05/2021

Seenotretter fischen 370 Bootsflüchtlinge aus libyschen Gewässern

Die „Ocean Viking“ nahm mehrere Hundert Menschen aus einem Holzboot auf. Bei der Rettungsaktion drohte das Boot zu kippen.

Die privaten Seenotretter des Schiffs „Ocean Viking“ haben in einem großen Einsatz einige Hundert Bootsmigranten im zentralen Mittelmeer geborgen. Insgesamt habe die Crew in der Nacht zu Montag fast 370 Menschen in libyschen Gewässern von einem Holzboot an Bord genommen, teilte SOS Mediterranee am Montagmorgen mit. Das Boot drohte demnach während des fünfstündigen Einsatzes zu kentern.


Die „Ocean Viking“ ist derzeit das einzige im zentralen Mittelmeer operierende Schiff einer privaten Seenotretter-Organisation. Binnen weniger Tage brachten die freiwilligen Helfer mehrere Hundert Bootsmigranten in Sicherheit, die sich meist von Tunesien oder Libyen in überfüllten Booten auf den Weg Richtung EU gemacht hatten.

Mindestens 570 Menschen an Bord

Auf der „Ocean Viking“ befinden sich nach Angaben der Organisation nun etwas mehr als 570 Menschen. Das Schiff sei damit schon „ziemlich voll“, erklärte eine Sprecherin der Organisation. Die privaten Seenotretter bitten in solchen Fällen meist die Behörden in Malta und Italien um die Anlandung in einem sicheren Hafen, um die Menschen an Land zu bringen. In Italien sind die Einsätze teils politisch umstritten.

250 Flüchtlinge wurden nach Libyen zurückgebracht

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen berichtete unterdessen in der Nacht zu Montag von rund 250 Menschen, die von der libyschen Küstenwache „gerettet“ beziehungsweise „abgefangen“ und zurück in das Bürgerkriegsland gebracht wurden. Nichtregierungsorganisationen kritisieren das, weil den Menschen in Libyen oft Gewalt droht. Nach UN-Angaben starben in diesem Jahr bereits mehr als 720 Migranten im zentralen Mittelmeer.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.