© REUTERS/ADRIANO MACHADO

Politik Ausland
06/18/2020

Schlag für Bolsonaro-Clan: Ex-Berater von Sohn Flávio festgenommen

Geldwäscheverdacht: Die brasilianische Polizei durchsuchte auch eines der Häuser des Präsidenten.

Die brasilianische Bundespolizei hat den ehemaligen Berater von Präsidenten-Sohn Flávio Bolsonaro, Fabrício Queiroz, festgenommen. Queiroz, dessen Verbleib in der Öffentlichkeit Fragen aufgeworfen hatte, hielt sich zum Zeitpunkt der Festnahme am Donnerstag in einer Immobilie eines Anwalts der Familie Bolsonaro in der Stadt Atibaia auf, wie das Portal G1 berichtete.

Die Polizei durchsuchte in Rio de Janeiro auch eines der Häuser des Präsidenten Jair Bolsonaro.

Nach Queiroz wurde gesucht, weil Angestellte des Präsidenten-Sohn Flávio Teile ihres Gehalts zurückgegeben haben sollen. Das Geld soll dann gewaschen worden sein. Auf dem Konto von Queiroz wurde zwischen 2016 und 2017 eine "untypische Bewegung" von 1,2 Millionen Reais (umgerechnet 200 000 Euro) festgestellt.

Präsident Jair Bolsonaro hatte laut einem Bericht des Investigativ-Portals "The Intercept" versucht, die Ermittlungen zu beeinflussen. Das führte letztlich zum Rücktritt von Justizminister Sérgio Moro, einem der prominentesten Kabinettsmitglieder.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.