Salah Abdeslam sitzt nun in Frankreich in Isolationshaft.

© Deleted - 1646628

Terror
04/27/2016

Abdeslam: "Intelligenz eines leeren Aschenbechers"

Anwalt beschreibt ihn als einfachen Geist. Abdeslam nach Frankreich überstellt.

Sven Mary, der bisherige Verteidiger von Salah Abdeslam in Belgien, lässt an seinem Mandanten kein gutes Haar. Er bezeichnet ihn als Terroristen mit der "Intelligenz eines leeren Aschenbechers". In der französischen Zeitung Liberation sagt Mary, dass Abdeslam "eher ein Mitläufer als ein Anführer" sei.

"Er hat die Intelligenz eines leeren Aschenbechers, er ist von einer grenzenlosen Leere. Er ist das perfekte Beispiel für die Generation GTA (Grand Theft Auto - schwerer Autodiebstahl), die glauben, dass das Leben ein Videospiel" sei. "Ich habe ihn gefragt, ob er den Koran gelesen hat, was ich getan habe. Er hat mir geantwortet, dass er die Interpretation des Islam im Internet gelesen hat. Für einfache Geister ist das perfekt, das Netz, das ist das Maximum, das sie verstehen können", zitiert "DH" aus dem Interview des Anwalts mit Liberation.

Am Mittwoch wurde bekannt, dass Abdeslam von Belgien nach Frankreich überstellt wurde. Noch am Mittwoch soll er den Untersuchungsrichtern vorgeführt werden. Frankreich hatte nach der Festnahme von Abdeslam dessen Auslieferung beantragt. Belgien stimmte dem Gesuch zu.

Der Terrorverdächtige soll in einem französischen Gefängnis unter maximalen Sicherheitsvorkehrungen isoliert untergebracht werden. Der 26-Jährige werde im Großraum Paris inhaftiert, kündigte Justizminister Jean-Jacques Urvoas am Mittwoch an. Unbestätigt blieben zunächst Informationen, wonach Abdeslam in Fleury-Merogis südlich von Paris inhaftiert werden soll.

Anwalt bedroht

Sven Mary, der nach der Überstellung künftig wohl nicht mehr mit der Verteidigung betraut sein dürfte, hat sein Unbehagen über die Annahme des Mandats ausgedrückt. "Die Araber haben mir gratuliert, während die Nicht-Araber mich mit Hass angesehen haben. Das ist sehr ungesund". Er sei auch mehrmals angegriffen worden, teils gewalttätig. "Zwei Typen haben vor meiner Kanzlei gewartet und es ist zu einer Auseinandersetzung gekommen, aber ich kann mich verteidigen. Mehrmals hat die Polizei meine Töchter zur Schule begleiten müssen", erzählte Mary.

Abdeslam war nach den Anschlägen von Paris am 13. November, bei denen 130 Menschen getötet wurden, als einer der Hauptverdächtigen gesucht worden. Der 26-Jährige stammt aus dem Brüsseler Stadtteil Molenbeek, wo er mit Komplizen die Anschläge von Paris vorbereitet haben soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.