Politik | Ausland
19.03.2018

Ost-Ghouta: 15 Kinder bei Luftangriff auf Schule getötet

Auch zwei Frauen bei Angriff laut Aktivisten getötet.

Bei einem Luftangriff auf die syrische Rebellenhochburg Ost-Ghouta sind nach Angaben von Aktivisten 15 Kinder getötet worden, die sich in einer Schule versteckt hielten. Auch zwei Frauen seien in der Schule getötet worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montagabend mit. Die Kinder und die Frauen hatten demnach im Keller des Gebäudes Schutz vor den Bomben gesucht.