© APA/HELMUT FOHRINGER

Politik Ausland
05/19/2021

Österreicher wird höchster General der Europäischen Union

Generalstabschef Robert Brieger wurde am Mittwoch zum „Chairman of the European Union Military Committee“ gewählt.

General Robert Brieger wurde in der Wahl zum „Chairman of the European Union Military Committee“ von allen Staaten bestätigt und übernimmt damit den Vorsitz aller Generalstabschefs der Europäischen Union. Die Wahl fand heute, Mittwoch, mit allen 27 EU-Staaten in Brüssel statt. In einer offenen Runde wurde mit den Vorsitzenden über die Kandidatur von General Robert Brieger abgestimmt. Er übernimmt den Vorsitz von General Claudio Graziano (Italien) für die nächsten drei Jahre; die Amtsübergabe wird mit Mai 2022 erfolgen.

„Es ist wirklich erfreulich und wichtig, dass Österreich hiermit eine besondere Rolle im Sicherheitsbereich der EU übernimmt. Unser Heer beweist mit seinen zahlreichen Auslandseinsätzen Tag für Tag, dass Österreich Verantwortung übernehmen will und kann. Dass wir nun diese Führungsposition einnehmen, ist ein wichtiger Schritt für Österreich“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Auch Verteidigungsministerin Klaudia Tanner gratulierte: „Wir sind stolz, dass mit General Robert Brieger ein Österreicher die höchste militärische Funktion in der Europäischen Union übernimmt. Seine Bestellung ist eine weitere Bestätigung für die ausgezeichneten Leistungen der österreichischen Soldatinnen und Soldaten im internationalen Staatenverbund."

Der Vorsitzender aller Generalstabchefs der Europäischen Union wird alle drei Jahre neu gewählt. Mit der Wahl von General Brieger ist es nach Generalleutnant Wolfgang Wosolsobe (2013 bis 2016 Generaldirektor des Militärstabs der Europäischen Union) bereits der zweite hochrangige Offizier in einer Spitzenposition in der Europäischen Union. 

General Brieger (64) ist seit 24. Juli 2018 Generalstabchef des Österreichischen Bundesheeres. Er war zwölf Jahre lang für die militärstrategische Führung sowie die Planung und Vorbereitung der Einsätze des Bundesheeres im In- und Ausland in verschiedenen Leitungsfunktionen im Verteidigungsministerium verantwortlich. Unter seiner Führung als Gruppenleiter erfolgte die Planung und Vorbereitung für den Tschad-Einsatz 2008–2010. Brieger war maßgeblich am Transformationsprozess des Österreichischen Bundesheeres sowie an der Ausarbeitung und Umsetzung der Streitkräfteplanung ÖBH 2010 mitbeteiligt.

Wer ihm Ende dieses Jahres als Generalstabschef des Bundesheeres folgt, ist noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.