US-Präsident Biden mit NATO-Generalsekretär Stoltenberg

© APA/AFP/POOL/STEPHANIE LECOCQ

Politik Ausland
06/14/2021

NATO sendet klare und harte Signale nach Peking und Moskau

2010 kam Peking im Strategiepapier des Militärbündnisses gar nicht vor, nun ist China Dreh- und Angelpunkt. Auch Russland steht unter Beobachtung.

von Ulrike Botzenhart

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare