© via REUTERS/Social Media

Politik Ausland
06/13/2020

Nach Flugzeug-Abschuss: Iran bittet Frankreich um Blackbox-Auswertung

Revolutionsgarden schossen im Januar ein Passagierflugzeug von Ukraine Airlines ab.

Der Iran hat nach Angaben aus Ermittlerkreisen Frankreich darum gebeten, die Blackboxen des im J√§nner nahe Teheran abgeschossenen Passagierflugzeugs der Fluggesellschaft Ukrainian Airlines zu entschl√ľsseln.

Aus den Kreisen hieß es am Freitag, der iranische Gesandte bei der internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) mit Sitz in Montréal habe erklärt, dass der Iran die Hilfe der französischen Luftfahrtbehörde BEA bei der Auswertung der Flugschreiber angefordert habe.

Die BEA dementierte auf eine AFP-Anfrage hin, vom Iran um Hilfe gebeten worden zu sein. Man sei jedoch "bereit, jegliche Anfrage" aus dem Iran zu pr√ľfen.

176 Tote

Der Iran hat den versehentlichen Abschuss der Passagiermaschine zugegeben, bei dem am 8. Januar alle 176 Insassen umgekommen waren. Die Revolutionsgarden √ľbernahmen die Verantwortung. Der Iran hatte zum Zeitpunkt des Abschusses mit Raketenangriffen auf US-St√ľtzpunkte im Irak auf die T√∂tung des iranischen Generals Kassem Soleimani durch die USA geantwortet.

Bei einem gro√üen Teil der get√∂teten Flugpassagiere handelte es sich um Kanadier. Die Regierung in Ottawa hat die Regierung in Teheran wiederholt aufgefordert, die Blackboxen zur Auswertung an die Ukraine oder Frankreich zu √ľbergeben. Die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna hatte Anfang Juni berichtet, die Beh√∂rden seien zur √úbergabe der Blackboxen an Paris oder Kiew bereit. Allerdings seien diese so schwer besch√§digt, dass sie die Ermittlungen m√∂glicherweise nicht weiter voranbringen k√∂nnten.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare