EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

© EPA/JOHN THYS / POOL

Politik Ausland
04/26/2021

Von der Leyen macht Amerikanern Hoffnung auf Europa-Reisen im Sommer

Der große Impf-Fortschritt in den USA solle Reisen ermöglichen, so die EU-Kommissionspräsidentin.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat US-Amerikanern Hoffnung auf baldige Reisen nach Europa gemacht. In einem Gespräch mit der New York Times sagte sie am Sonntag, dass vollständig gegen Corona geimpfte US-Bürger schon in diesem Sommer wieder Reisefreiheit in Europa genießen sollen. "Die Amerikaner nutzen, soweit ich das sehe, Impfstoffe, die auch von der EMA - der europäischen Arzneimittelbehörde - zugelassen sind", sagte sie.

Dies werde Bewegungsfreiheit und Reisen in die Europäische Union ermöglichen. Genaue Angaben zu einem Zeitpunkt und den Bedingungen machte Von der Leyen jedoch nicht. Alles sei abhängig von der Entwicklung der Pandemie, "aber die Lage bessert sich in den USA und hoffentlich auch in der Europäischen Union".

Aktuell diskutieren die EU-Länder weiter die Einführung eines Impfpasses sowie die Kriterien für die Öffnung der Länder für den Tourismus. In Österreich soll der "Grüne Pass" laut Aussagen von Regierungsvertretern bereit vor der EU-weiten Ausrollung realisiert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.