Politik | Ausland
08.04.2017

Kaufhaus in Stockholm öffnet nach Anschlag wieder

Allen Mitarbeitern geht es "den Umständen entsprechend" gut

Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm öffnet das Kaufhaus, in das der Täter mit einem Lkw gerast war, am Sonntag teilweise wieder. Das teilte das Einkaufszentrum Åhlens City am Samstagabend mit. Die meisten Etagen sollten aber bis Montag geschlossen bleiben, hieß es.

Ein 39-jähriger Usbeke wird verdächtigt, am Freitag mit einem Lkw in einer zentralen Einkaufsstraße erst in eine Menschenmenge und dann in das Kaufhaus gefahren zu sein. Dabei waren vier Menschen ums Leben gekommen. Allen Mitarbeitern gehe es "den Umständen entsprechend" gut, erklärte die Kaufhaus-Kette. " Ahlens ist ein Teil der offenen Gesellschaft, und wir werden nie den bösen Kräften nachgeben, die das ändern wollen."