Innenministerin Lamorgese mit Präsident Mattarella und Premier Conte

© APA/AFP/ANDREAS SOLARO

Politik Ausland
09/05/2019

Italien: Was von Contes neuem Kabinett zu erwarten ist

Der neue alte Premier präsentierte sein Team, inklusive weiblichem "Anti-Salvini". Wie Ex-Vizepremier Matteo Salvini darauf reagierte.

von Irene Mayer-Kilani

Aufatmen in Europa. Erleichterung in Brüssel. Höhenflug an der Mailänder Börse. Sympathien des Staatspräsidenten. Der „neue, alte“ Premier Giuseppe Conte führt diesmal das Kabinett aus Fünf Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD), das gestern in Rom angelobt wurde. Während bei der Vorgängerregierung vor allem der Pakt mit der ultrarechten Lega für Bauchweh sorgte, ist bei „Conte Bis“ , Contes „Zugabe“,“ wie italienische Medien titeln, ein positiver Rückenwind zu spüren. Doch die Zeit zum Feiern ist knapp.