© Getty Images/iStockphoto/DedMityay/iStockphoto

Politik Ausland
06/24/2022

Italien verlängert Senkung der Benzinsteuer bis 2. August

Maßnahmen gegen hohe Energiepreise. Damit werden Preise weiter unten gehalten.

Die italienische Regierung verlängert ein im März verabschiedetes Maßnahmenpaket, mit dem die Treib- und Brennstoffpreise gedrückt werden sollen. Das Kabinett will die Senkung der Benzinsteuer bis zum 2. August verlängern, damit den Autofahrern an der Zapfsäule eine Ersparnis von 30 Cent pro Liter Benzin und Diesel gesichert wird, teilte die Regierung am Freitag mit. Ohne einer Verlängerung würde die Maßnahme mit 8. Juli ausgelaufen.

Höchste Preise Europas

Die italienischen Benzinpreise zählen zu den höchsten europaweit. An vielen Tankstellen kostet ein Liter Benzin über 2 Euro. Stützungsmaßnahmen sind für Frächter, Logistik- und Landwirtschaftsunternehmen vorgesehen, die wegen der hohen Spritpreise unter Druck geraten sind.

Die Regierung bemüht sich um die Diversifizierung der Gasimporte, um Italiens Abhängigkeit von Russland zu verringern. Das Kabinett von Premier Mario Draghi drängt die EU zur Festlegung eines Höchstpreises für Gas. Eine befristete europäische Preisobergrenze für Erdgasgroßhandelstransaktionen sei besonders dringend, um Preisspekulationen abzuwenden, sagte der Minister für den ökologischen Übergang, Roberto Cingolani.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare