© EPA/ABIR SULTAN

Politik Ausland
01/01/2021

Israel auf Rekordkurs: Bereits eine Million Geimpfte

Erst vor zwei Wochen hat das Land mit der Immunisierung seiner 9,3 Millionen Einwohner gestartet.

Weniger als zwei Wochen nach Beginn der Corona-Impfkampagne hat Israel bereits eine Million seiner rund 9,3 Millionen Bürger geimpft. Regierungschef Netanjahu und Gesundheitsminister Edelstein würdigten am Neujahrstag den millionsten Impfling in einer arabischen Ortschaft im Norden des Landes.

Netanjahus Ziel ist es, so schnell wie möglich 5,5 Millionen Geimpfte zu erreichen, um als weltweit erstes Land die Pandemie stoppen zu können. Das soll ihm Aufwind für die bevorstehenden vierten Parlamentswahlen binnen zwei Jahren geben.

Mehr als 40 Prozent der über 60-jährigen Einwohner haben die erste Dosis des BioNTech-Pfizer-Impfstoffs laut Behörden bereits halten. Israel impft damit laut Oxford-Forschern schneller als jedes andere Land auf der Welt.  

Gleichzeitig ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Israel trotz eines dritten Teil-Lockdowns zuletzt wieder in die Höhe geschnellt. Am Donnerstag hatte es mehr als 5.800 Neuinfektionen gegeben –   der höchste Stand seit Oktober. Das Gesundheitsministerium fordert deshalb eine Verschärfung der Corona-Beschränkungen ab Sonntag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.