© APA/AFP/SPUTNIK/ALEXEY NIKOLSKY

Politik Ausland
10/20/2019

In Syrien ist Putin der große Profiteur

Für Russlands Präsidenten läuft im Bürgerkrieg dank Trump und Erdogan derzeit alles genau nach Plan.

von Armin Arbeiter

Die russische Fahne flattert über den Militärfahrzeugen, die durch die syrische Stadt Manbidsch patrouillieren. Eine Stadt, die ein begehrtes Ziel der Türkei-gestützten Rebellen ist. Doch wo in Syrien die russische Fahne weht, machen die meisten Akteure des Bürgerkriegs einen Bogen darum. Speziell die Türkei. Ihr Präsident, Recep Tayyip Erdoğan, erinnert sich zu gut an die russischen Sanktionen, nachdem seine Truppen ein russisches Militärflugzeug abgeschossen hatten.

Auf Geheiß Wladimir Putins mieden russische Touristen die Türkei und ruinierten damit für ein Jahr lang den türkischen Tourismus. Demütig entschuldigte sich Erdoğan bei Putin. Und für den läuft derzeit in der Region alles nach Plan: „Die territoriale Integrität Syriens muss wiederhergestellt werden, und zwar vollständig“, forderte er in einem Interview vor genau einer Woche und konkretisierte seine Aussage: „Alle Staaten, die rechtswidrig auf syrischem Gebiet sind, müssen es verlassen.“