Alle Beschränkungen werden aufgehoben: Auch in Restaurant und Discos

© REUTERS/Tim Barsoe

Politik Ausland
08/31/2021

In Dänemark wird die Pandemie jetzt wie eine Grippe betrachtet

Alle Beschränkungen werden aufgehoben, denn offiziell ist Covid-19 nicht mehr kritisch für die Gesellschaft.

von Susanne Bobek

Dänemark hat eine der höchsten Impfraten Europas und die sozialdemokratisch geführte Regierung hat versprochen, nicht länger als nötig an Restriktionen festzuhalten.

Am 10. September werden deshalb alle Beschränkungen zum Schutz gegen das Coronavirus aufgehoben. Diese Entscheidung ist unter Einbeziehung der wichtigsten Virologen gefallen.

Zwar ist die 7-Tage-Inzidenz mit 124,9 höher als in Deutschland, wo am Freitag der Wert mit 70,3 angegeben wurde. Allerdings ist Dänemark beim Impfen weiter als andere: 74,9 Prozent der dänischen Bevölkerung ist mindestens ein Mal geimpft, 70,2 Prozent sind vollständig geimpft. Daher sei das Virus und die damit verbundene Krankheit Covid-19 nicht mehr „kritisch für die Gesellschaft“.

Eine Krankheit, die „kritisch für die Gesellschaft“ ist, muss laut Definition das Potenzial haben, die Gesundheitsversorgung zu gefährden. Mit dieser Kategorisierung konnten Anti-Corona-Maßnahmen wie Maskenpflicht oder Versammlungsverbote eingeführt werden. Mit dem Wegfall der Kategorisierung entfallen daher einige Bestimmungen des dänischen Epidemiegesetzes. Dies bedeute unter anderem, dass die verbleibenden Regeln enden, da es dafür keine Rechtsgrundlage mehr geben werde, diese aufrechtzuerhalten, heißt es vom Gesundheitsministerium. Dies gilt unter anderem auch für Beschränkungen in Diskotheken und Clubs.

„Wie eine Grippe“

Søren Riis Paludan, Professor für Virologie an der Universität Aarhus, sagte gegenüber Politiken: „Lasst die Pandemie laufen, betrachtet sie wie Grippe.“ Er forderte auf, die Corona-Zahlen zu vergessen. „Mehr als 90 Prozent der gefährdeten Bevölkerung sind geimpft.“ Daher sei es keine Katastrophe, wenn sich Schulkinder infizieren. Sie können die Großeltern inzwischen nicht mehr anstecken. Auch sollten nicht mehr ganze Klassen nach Hause geschickt werden, wenn sich ein einziger Schüler mit dem Coronavirus infiziert. „Es gibt nur noch wenige Menschen, die sehr schwer an Covid-19 erkranken können“, sagt Paludan. Auch Lone Simonsen, Professorin an der Universität Roskilde, ist ähnlicher Ansicht. Dänemark solle die Pandemie einfach laufen lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.