Flüchtlingscamp an der griechisch-mazedonischen Grenze

© APA/AFP/ROBERT ATANASOVSKI

Flüchtlinge
02/26/2016

Flüchtlinge: UNO richtet 20 Anlaufstellen auf Balkanroute ein

Schlafplätze und Rechtsberatung für Familien und unbegleitete Kinder.

Für Familien und unbegleitete Kinder richten UNO-Organisationen auf der sogenannten Balkanroute insgesamt 20 Anlaufstellen ein. Dort fänden diese Migranten einen sicheren Platz zum Schlafen und Spielen sowie rechtliche Beratung, teilten das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und das Kinderhilfswerk UNICEF am Freitag mit.

60 Prozent der Flüchtlinge sind Frauen und Kinder

Einige Einrichtungen seien in Griechenland bereits in Betrieb, die anderen sollen in den nächsten drei Monaten in Mazedonien, Serbien, Kroatien und Slowenien folgen. Inzwischen sind 60 Prozent der Flüchtlinge Frauen und Kinder.

"Wir sind sehr besorgt über das Wohl unbegleiteter Burschenen und Mädchen", sagte ein UNHCR-Sprecher. Gerade ihnen drohe Trauma, Gewalt, Ausbeutung und Menschenhandel. Wichtige Aufgabe der Zentren sei auch die Familienzusammenführung. Viele Kinder würden bei Chaos an den Grenzen und beim Gedränge an den Bussen ihre Eltern und Angehörigen aus den Augen verlieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.