Politik | Ausland
01.04.2017

Family-Business im Weißen Haus mit 741 Millionen

Das Vermögen der US-Präsidenten-Tochter Ivanka Trump und ihres Mannes Jared Kushner wurde jetzt veröffentlicht.

Schwiegersohn Jared Kushner ist schon seit Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump dessen Berater. Seit dieser Woche gibt auch Tochter Ivanka Trump, die Ehefrau von Kushner, ihrem Vater Tipps. Family-Business eben im Weißen Haus. Die beiden machen es gratis. Kein Wunder, draußen hat das Power Couple sein eigentliches Business – und das ist fast eine Dreiviertelmilliarde Dollar schwer.

Auf 741 Millionen US-Dollar werden Beteiligungen und Investments des Paares taxiert. Was diese abwerfen, davon profitieren der Trump-Spross und Kushner weiterhin. Wobei Kritiker Unvereinbarkeiten erkennen. So hält die 35-Jährige Anteile am Trump International Hotel, ganz in der Nähe des Weißen Hauses (der Wert wird auf 25 Millionen Dollar geschätzt). Ethik-Experten sind der Auffassung, dass ausländische Regierungen oder Lobby-Gruppen bewusst dort absteigen könnten, um sich so die Regierung gewogen zu machen.

Kritik

Um solchen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, war Jared Kushner vor Antritt seines neuen Jobs für den Schwiegervater von seinem Managerposten im Familienunternehmen zurückgetreten. Doch das konnte Larry Noble nicht beeindrucken. Der ehemalige Chef-Ethik-Beauftragte der Federal Election Commission meinte: "Es ist zwar ein wichtiger Schritt, dass er sich zurückgezogen hat, aber er profitiert immer noch von den finanziellen Geschäften. Vor dem Hintergrund seiner herausgehobenen Position im Weißen Haus und seines breiten Portfolios, ist es schwer vorstellbar, wie er sich aus allem heraushalten will, das seine finanziellen Interessen berühren könnte."

Das Weiße Haus hatte am Freitagabend (Ortszeit) eine Auflistung der Vermögen von mehr als 180 hochrangigen Regierungsmitarbeitern veröffentlicht. Neben Familienmitgliedern findet sich auf der Liste unter anderem auch der früherer Präsident der Investment-Bank Goldman Sachs, Gary D. Cohn, der jetzt den Nationalen Wirtschaftsrat in den USA leitet. Sein Vermögen wird zwischen 252 und 611 Mio. Dollar angegeben.

Zwölf Milliarden Dollar

Weil es im erweiterten Trump-Team auch sonst sehr viele sehr betuchte Menschen gibt, gilt die aktuelle US-Administration als die reichste in der Geschichte Amerikas. Laut einer Schätzung von Bloomberg sollen sie alle zusammen zwölf Milliarden Dollar "schwer" sein. Trump-Sprecher Sean Spicer lapidar: "Der Präsident hat viel Leute mitgebracht, speziell ins Weiße Haus, die dieses Land sehr gesegnet und sehr erfolgreich gemacht hat."