Politik | Ausland
14.04.2017

Evakuierung von vier syrischen Städten begonnen

Aus den Reihen der Rebellen kam ebenso eine Bestätigung wie von der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Nach mehrfacher Verzögerung hat die zwischen Regierung und Rebellen vereinbarte Evakuierung von vier belagerten Städten in Syrien begonnen. Wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP aus Al-Rashideen westlich von Aleppo berichtete, trafen dort am Freitag mindestens 80 Busse aus den von Aufständischen umzingelten Städten Foua und Kefraya in der Provinz Idlib ein.

Aus den Reihen der Rebellen kam ebenso eine Bestätigung wie von der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte.