© EPA/ABIR SULTAN

Politik Ausland
09/15/2020

Corona-Zahlen kletterten in Israel erneut auf Rekordwert

Das Land registrierte knapp 5.000 neue Fälle binnen 24 Stunden - bei neun Mio. Einwohnern. Ein neuer Lockdown startet am Freitag.

Wenige Tage vor einem Lockdown ist in Israel die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus erneut auf einen Rekordwert gestiegen. Sie lag nur noch knapp unter der Marke von 5.000 Fällen. Das Gesundheitsministerium teilte am Dienstag mit, dass am Vortag 4.973 Infektionen registriert worden seien. Der bisherige Rekordwert aus der vergangenen Woche lag bei 4.149.

Zum Vergleich: In Österreich wurden am Dienstag 764 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Israel hat mit knapp neun Millionen Menschen ungefähr gleich viel Einwohner wie Österreich.

Die Pandemie war in Israel zunächst glimpflich verlaufen, auch wegen eines strikten Kurses der Regierung. Nach raschen Lockerungen im Mai schnellten die Fallzahlen jedoch in die Höhe. Angesichts der Lage beschloss die israelische Regierung am Sonntag einen zweiten landesweiten Lockdwon. Er soll vor jüdischen Feiertagen am Freitagnachmittag in Kraft treten und zunächst drei Wochen andauern.

500-Meter-Radius

Schulen und Kindergärten sollen dann geschlossen werden. Menschen dürfen sich außer in Ausnahmefällen nur bis zu 500 Meter von ihrem Zuhause entfernen. Lebensmitteleinkäufe und Arztbesuche sind weiter erlaubt. Es gab großen Widerstand gegen neue Beschränkungen, denn die Krise hat der Wirtschaft des Landes bereits schwer zugesetzt. Die Arbeitslosigkeit lag im Sommer bei mehr als 20 Prozent.

Der Erreger SARS-CoV-2 ist seit Beginn der Pandemie bei 162.273 Menschen in Israel nachgewiesen worden. 1.141 Menschen sind nach einer Corona-Infektion gestorben. 1.102 Corona-Patienten werden gegenwärtig im Krankenhaus behandelt, etwa die Hälfte von ihnen sind Schwerkranke. Das Land hat rund neun Millionen Einwohner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.