© APA/AFP/NICHOLAS KAMM

Politik Ausland
05/19/2021

Biden testet Elektro-Truck von Ford: "Das Teil ist schnell!"

In Michigan besuchte der US-Präsident ein Werk das Autoherstellers. Dessen neues Modell begeisterte ihn.

von Irene Thierjung

Als US-Präsident hat man kaum Gelegenheit, selbst am Steuer eines Autos zu sitzen. Dementsprechend begeistert war Joe Biden, als er beim Besuch eines Ford-Werks in Michigan die elektrische Variante des beliebten Truck-Modells F-150 testen durfte.

Ein Video zeigt den 78-Jährigen in dem Pick-Up; er brettert mit Vollgas über das Testgelände. Als er bei gespannt wartenden Journalisten ankommt, kurbelt Biden das Fenster herunter und sagt: "This sucker's quick!" (in etwa "das Teil ist schnell").

Ford will den Elektro-Truck heute, Mittwoch, öffentlich vorstellen. Dass Biden während seines Stopps bei den Medienvertretern mitteilte, er habe den Wagen in 4,4 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde beschleunigt, war nicht vorgesehen. Derartige technische Daten hätten erst heute präsentiert werden sollen.

Biden will die Produktion von Elektrofahrzeugen in den USA ankurbeln, vor allem mit Blick auf China. Die dortigen Fabrikanten hätten auch den amerikanischen Markt im Visier, warnte Biden in dem Ford-Werk. „Sie werden dieses Rennen nicht gewinnen. Wir können das nicht zulassen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.