U.S. troops are seen on patrol near Command Outpost AJK (short for Azim-Jan-Kariz, a nearby village) in Maiwand District, Kandahar Province, February 1, 2013. REUTERS/Andrew Burton (AFGHANISTAN - Tags: POLITICS MILITARY)

© Reuters/ANDREW BURTON

Afghanistan
02/12/2013

USA wollen 34.000 Mann abziehen

Laut Medienberichten will Präsident Obama das Truppenkontingent bis 2014 halbieren.

Am Dienstag hält US-Präsident Barack Obama seine mit Spannung erwartete Rede an die Nation – dabei soll, wie die New York Times und die Agentur AFP berichten, der Afghanistan-Einsatz eine vorrangige Rolle spielen. Mit Verweis auf eine Quelle, die mit Obamas Rede vertraut sein soll, soll die Zahl der Soldaten in dem Krisengebiet halbiert werden – von den derzeit 66.000 dort stationierten US-Soldaten sollen 24.000 bis Ende 2014 in die USA heimkehren.

Wann der Abzug genau beginnen soll, hat die Quelle nicht verlautbart – dies ist auch angesichts dessen, dass ein Rückzug der US-Truppen auch die NATO-Stationierung in Afghanistan betreffen würde, von Bedeutung.

Obama hat das offizielle Ende der Afghanistan- und Irak-Einsätze bereits zum Beginn seiner Präsidentschaft auf seine Agenda gehoben. Auch bei einem Treffen mit seinem afghanischen Kollegen Karzai im Jänner war ein völliger Truppenabzug bereits im Gespräch.