Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman.

© REUTERS/HANDOUT

Politik Ausland
11/22/2018

Auch Dänemark stoppt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Die Entscheidung wurde aufgrund des Falls Khashoggi und der Lage in Jemen getroffen.

Dänemark setzt alle Exporte von Waffen und Militärausrüstung nach Saudi-Arabien aus.

Ausschlaggebend waren Fall Khashoggi und Lage in Jemen

Die Entscheidung sei in Absprache mit anderen EU-Staaten wegen der Tötung des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi und der Lage in Jemen getroffen worden, teilte das dänische Außenministerium am Donnerstag mit.

Die Aussetzung der Exporte betrifft den Angaben zufolge auch sogenannte Dual-use-Güter, die sowohl im zivilen Bereich als auch militärisch genutzt werden können.

Deutschland stoppte Lieferungen

Auch Deutschland hatte jüngst seine Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien vorübergehend ausgesetzt. Außerdem kündigte die deutsche Regierung Einreisesperren gegen 18 saudi-arabische Staatsangehörige an, die mutmaßlich in den Fall Khashoggi verwickelt sind. Dieser für den Schengenraum geltende Schritt werde auch von Österreich mitgetragen, hieß es am Dienstag aus dem Außenministerium.

US-Präsident Donald Trump erklärte, er halte trotz einer eventuellen Verstrickung des saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in die Ermordung Khashoggis an der engen Partnerschaft mit dem Königreich fest. Der US-Geheimdienst CIA geht Medienberichten zufolge davon aus, dass der Kronprinz hinter der Tat steht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.